Infos von A bis Z

FacebookTwitterGoogle+

Aktuelles zum Turnfest

Während der Vorbereitungszeit, am Turnfestwochenende und nach dem Fest können die aktuellsten Informationen über www.frauenkappelen2015.ch bezogen werden.

Anreise

Das OK empfiehlt mit dem öffentlichen Verkehr anzureisen, da die Parkmöglichkeiten beschränkt und kostenpflichtig sind.
Mit dem öffentlichen Verkehr: Individuelle Anreise bis Bern – Brünnen Westside S5 / S51 / S52, anschliessend Benutzung der Postautolinie bis Frauenkappelen.
Mit Auto / Car: A1 / E25 Ausfahrt Bern – Brünnen Westside Richtung Frauenkappelen.

Bankomat

Geldbezug ist am mobilen Bankomat der Valiant Bank möglich. Standort: Zälgli.

Depot

Unser Fest findet fast vollständig auf Landwirtschaftsland statt. Daher wollen wir verhindern, dass Glasflaschen als Scherben auf dem Boden landen. Auf Bierflaschen (CHF 2.–) und Bierharassen (CHF 10.–) wird daher ein Depot erhoben. Das Depot kann an allen Verkaufsstellen, welche Bierflaschen verkaufen, zurückgefordert werden.
Harassen können einzig an der separaten Theke „Harassenverkauf“ im grossen Festzelt gekauft und zurückgegeben werden. Das volle Depot wird nur auf vollständig bestückten Harassen gewährt. Bei fehlenden Flaschen wird das ausbezahlte Depot reduziert.

Drogen

Jeglicher Handel, Konsum und Besitz von Betäubungsmitteln, einschliesslich Haschisch, ist gemäss schweizerischem Gesetz verboten.

Entsorgung

Auf allen Anlagen werden genügend Abfalleimer aufgestellt. Bitte helft uns das Gelände sauber zu halten. Danke!

Fahnenburg

Die Fahnenburg befindet sich neben der Bühne im grossen Festzelt. Die Fahnen können dort wie folgt deponiert werden: Freitag, 26. Juni, 15.00 und Sonntag 28. Juni, 10.00 Uhr. Der Organisator lehnt jegliche Haftung bei Schaden oder Verlust ab.

Festkarten

Die Festkarten sind persönlich, nicht übertragbar und müssen vor Betreten des Festgeländes mit dem Namen der Turnerin/des Turners mit Kugelschreiber beschriftet werden. Die TurnerInnen haben auf dem Festgelände neben der Festkarte einen gültigen Personenausweis sowie die Mitgliederkarte des STV auf sich zu tragen. Der Organisator behält sich vor, die Festkarten und Mitgliederkarten zu kontrollieren. Bei Missbrauch wird auf die Verfügung gemäss Wettkampfvorschriften verwiesen. Zusätzliche Festkarten können an der zentralen Meldestelle mit Bargeld gekauft werden.

Feuerstellen

Auf dem ganzen Festgelände inklusive Zelt- und Parkplatz ist es strengstens verboten, Feuer zu entfachen.

Fotografien

Während des Turnfests sind für die Dokumentation des Anlasses Fotografen auf Platz. Ausgewähltes Foto- und Videomaterial wird auf unserer Homepage, sowie auf der Facebook-Seite von Frauenkappelen 2015 veröffentlicht.

Fundbüro

Fundgegenstände können im Fundbüro im Zälgli abgegeben und abgeholt werden. Nach dem Fest können diese bis am 15. Juli angefordert werden. Nicht abgeholte Gegenstände gehen nach diesem Datum in den Besitz des Organisators über.

Haftung

Der Organisator lehnt jegliche Haftung für Unfall und Diebstahl ab.

Infostand / Meldestelle

Der Infostand und die Meldestelle befinden sich beim Zälgli. Öffnungszeiten:

  • Freitag 26. Juni, 09.00 – 22.00 Uhr
  • Samstag 27. Juni, 05.30 – 23.00 Uhr
  • Sonntag 28. Juni, 10.00 – 14.00 Uhr

Jugendschutz / Alkoholprävention

Jugendliche Turnerinnen und Turner bilden die Zukunft jedes Vereins und sollen daher Teil eines unvergesslichen Turnfests sein. Ihnen und ihrer Gesundheit gegenüber tragen wir alle aber auch eine Verantwortung.
Gemäss Gastgewerbegesetz vom 11. November 1993 und Art. 136 des Schweizerischen Strafgesetzbuch ist es verboten:

  • Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren alkoholische Getränke und Zigaretten zu verkaufen oder abzugeben.
  • Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren Spirituosen, Aperitifs, Alcopops und Zigaretten zu verkaufen oder abzugeben.

Uns ist es ein Anliegen, die geltenden Regeln zum Schutz der Jugendlichen einzuhalten. Deshalb gilt:

  • Ohne amtlichen Ausweise keine alkoholischen Getränke und Zigaretten an Kinder und Jugendliche!
  • Das Mitbringen von Alkohol wird auf dem ganzen Festgelände nicht toleriert.
  • Alkoholexzesse werden auf dem gesamten Festgelände nicht geduldet.

Während des Festwochenendes kann am Infostand Zälgli und an den meisten Verkaufsstellen ein der Altersgruppe entsprechendes Armband bezogen werden. Es werden nur amtliche Ausweise (Pass, ID, Führerausweis) akzeptiert.
Die Riegenleiterinnen und Riegenleiter werden gebeten, die Jugendlichen auf die geltenden Regeln und den Bezug der Jugendschutzbändel aufmerksam zu machen.

Medien / Presse

Am Infostand wird Medienfachleuten eine Person bekannt gegeben, welche ihnen für Informationen zur Verfügung steht.

Notfälle

Während dem Fest gibt es eine Sicherheitszentrale, welche zu jeder Zeit über folgende Nummer kontaktiert werden kann: 031 920 03 33
Weitere Notfallnummern: Polizei 117, Feuerwehr 118, Sanität 144
Notfälle müssen in jedem Fall der Sicherheitszentrale gemeldet werden.

Parkplätze

Fahrzeuge dürfen nur auf den signalisierten und vom Verkehrsdienst zugewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Es gibt eine beschränkte Anzahl Autoparkplatze in Frauenkappelen. Für das Parkieren wird eine einmalige Gebühr von 5 Franken erhoben. Fahrzeuge, welche an unerlaubten Standorten abgestellt sind oder den Verkehr behindern, werden auf Kosten des Fahrzeughalters abgeschleppt.
Neben dem Festgelände befindet sich ein separater Töffparkplatz (siehe Anlageplan im Umschlag). Für Cars gibt es in Riedbach einen Carparkplatz. Die Chauffeure werden mit einem Shuttlebus zum Festgelände und zurück zum Carparkplatz gebracht.

Rauchen

Das OK steht für eine rauchfreie Veranstaltung ein. Als rauchfrei gelten geschlossene Räume inklusive Festzelte, sowie das Wettkampfgelände.

Sanität / Samariterposten

Der Samariterposten befindet sich beim Eingang zum Festgelände. Zudem sind während dem Turnfestbetrieb zwei Patrouillen im Einsatz.

Sachbeschädigungen

Sachbeschädigungen (z.B. demolierte Tische, Bänke oder Einrichtungen) werden nicht geduldet. Für allfällige Schaden werden die Verursacher oder deren Vereine haftbar gemacht.

Sicherheit

Zur Gewährleistung eines reibungslosen und sicheren Turnfestes wird der Organisator durch einen professionellen Sicherheitsdienst unterstützt, der während der gesamten Festdauer einen präventiven Einsatz leistet. Die eingesetzten Sicherheitskräfte sind beauftragt, gegen Vandalen und Randalierer mit aller Konsequenz vorzugehen.
In schwerwiegenden Fällen wird die Polizei beigezogen. Den Anweisungen der Sicherheitskräfte ist strikte Folge zu leisten. Uneinsichtige werden vom Festgelände gewiesen.

Siegerehrungen / Schlussfeier

Die Rangverkündigung der FMS-Wettkämpfe erfolgt am Samstagabend in Hedis Hütte. Die Schlussvorführungen und Schlussfeier des Turnfestes finden am Sonntag, 28. Juni 2015 auf dem Rasenfeld vor der Tribüne statt. Bei schlechtem Wetter im Festzelt. Bitte Ansagen beachten. Wir bitten alle Vereine sich pünktlich einzufinden. Die zu Ehrenden werden gebeten, im Vereins-Tenue zu erscheinen.

Toiletten

Es stehen Toiletten auf dem Wettkampf- und Festgelände zur Verfügung. Eine Toilette für Behinderte befindet sich bei den sanitären Anlagen neben den Festzelten.

Verbote

Das Mitbringen von Alkohol, Glas, Dosen, Feuerwerkskörpern, Waffen und anderen gefährlichen Gegenstanden ist verboten.

Vereinsunterlagen

Die kompletten Vereinsunterlagen können am Sonntag in der Meldestelle abgeholt werden. Der Leiterpreis kann gegen Abgabe des Bons am Infostand entgegengenommen werden.

Versicherung

Die als turnende STV-Mitglieder deklarierten TeilnehmerInnen sind gemäss Reglement bei der SVK des STV gegen Haftpflicht, Brillenschaden und Unfallzusatz versichert.